The Adventure starts!!!

Nach einer sehr langen Reise bin ich endlich hier angekomen.

Aber erst mal alles von vorne im Frankfurt am Flughafen musste ich mich von meiner Familie verabschieden und dann ging es los. Zum Glück war es ein begleiteter Flug sonst hätte ich mich nicht zurechtgefunden. Ein anderes Mädchen das auch nach Christchurch flog wurde auch begleitet, also war ich nicht alleine.

Als erstes mussten wir durch die Sicherheitskontrolle und blablabla…., aber das kann man auch alles auf Wikipedia nachlesen und interressiert wahrscheinlich niemanden. ABER: Wir kamen als erste in das Flugzeug! Ich hatte einen Fensterplatz und als das Flugzeug abhob konnte man ganz Frankfurt in Lichtern sehen. Irgendwie habe ich mir Fliegen etwas anders vorgestellt, aber es ist doch eher wie Bus fahren, nur die Turbulenzen, die waren cool. Neben mir saß ein kleines französisches Mädchen. Es war ganz witzig mit ihr Französisch zu reden, wo ich doch gedacht habe, ich würde Französisch nicht mehr so schnell wiederhören nachdem ich es abgewählt habe. Falsch gedacht. Das Essen war als ich es gegessen habe OK im Nachhinein denke ich jedoch ist mir irgendwie davon schlecht geworden. Die letzten 45min von dem Flug sind wir dann First Class geflogen ich sag nur riesen Sitz, riesen Fernseher, 3 Fenster für einen alleine und Ruhe :)))

Zwischenlandung in Singapur!!!

In Singapur waren wir in der Special Service Lounge, das war wirklich nicht besonderes, außer dass da Chinesische Filme mit Englischem Untertitel gelaufen sind, aber immerhin hatten wir dort Internet!!

Von Singapur nach Christchurch saß ich zwischen vielen Mädchen aus Christchurch, die mich gleich erst mal ausegfragt haben, wer ich bin und was ich so mache. Die meiste Zeit habe ich eh geschlafen, weil ich keinen Jetlag haben wollte aber müde war ich danach eh.

Als wir dann endlich in Christchurch angekommen sind haben wir erstmal unsere Koffer gesucht. Die Einreise in Neuseeland ist sehr streng, man braucht saubere Schuhe und darf keine Tierprodukte mitnehmen oder so.

Anschließend wurde ich von einer Vertreterin meiner High School abgeholt und meine Gastmutter kam mich mit meiner einen Gestschwester abholen. Ihr glaubt gar nicht wie kalt es hier sein kann wenn man gerade aus dem Sommer kommt!!

Ich durfte zum Glück erst mal 2 Stunden unter einer Heizdenke schlafen, da nicht das ganze Haus geheizt wird. Im Moment denke ich zwar, dass ich den Jetlagv überwunden habe, aber ich habe irgendwie immernoch zu den falschen Zeit keinen Hunger. Ich glaube ich hatte noch nie so wenig Hunger oder Appettit. Ich meine wenn ich selbst keine Schokolade mehr esse ?!?!!? Dann wurde mir erst mal von meinen beiden Gastschwestern (beide 2-3 Jahre jünger als ich) der Garten gezeigt. Also ich dachte ja wir haben einen großen Garten, aber wenn unser Garten groß ist dann ist der hier riesiger als riesig. Aber immerhin finden dort 5 Schweine 2 Katzen, 2 Kaninchen und ein paar Schafe platz.

Ich muss sagen ich habe echt total Glück mit meiner Gastfamilie gehabt. Alle sind total nett und freundlich. An den Kiwi Akzent hier unten muss ich mich noch etwas gewöhnen, aber ich finde ihn nicht so schlimm wie manche gesagt haben, der brittische ist genauso „schlimm“. Das einzige was ich hier nicht so mag ist der Winter 🙁 aber der Sommer kommt bald, wenn es bei euch Winter wird ha! 😛

Morgen geht es in die Schule, da muss ich diese komisch Schuluniform anziehen.

Bis dann… Sabrina

 

 

 

Ein Gedanke zu „The Adventure starts!!!

  1. Hey, es freut mich echt zu hören, dass es dir gut geht, aber ich vermisse dich voll. Besonders in der Schule. Ich hoffe, du hast dich bald eingelebt und fühlst dich bei denen superwohl. Nicht vergessen: ein Foto der Schuluniform!
    Weiterhin alles Liebe und Gute von mir.

Kommentare sind geschlossen.